Assessment Center

10 Tipps

Die 10 wichtigsten Tipps um ein Assessment Center erfolgreich zu bestehen!

Jedes Unternehmen, jedes AC und auch jeder Teilnehmer ist unterschiedlich. Insofern gibt es gibt natürlich keine Patentlösung um ein AC in jedem Falle erfolgreich zu meistern. Dennoch können die folgenden Tipps dazu beitragen die Erfolgschancen deutlich zu erhöhen:

  1. Bereiten Sie sich vorher gut auf das spezifische Unternehmen vor. Stellen Sie sicher, dass Sie  Basiswissen über die Firma und die Branche besitzen und informieren Sie sich über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen.
  2. Üben Sie zuhause unbedingt die Selbstvorstellung. Diese wird Sie in der einen oder anderen Form in nahezu jedem Assessment Center erwarten. Versetzen Sie sich in die Lage, sich selbst mit den wichtigsten Fakten zu ihrem Lebenslauf und ggf. Ihren Stärken und Schwächen überzeugend vorzustellen.
  3. Eine weitere wichtige Disziplin ist das freie Sprechen! Wenn Sie dabei für gewöhnlich unsicher und gehemmt sind, üben Sie dies zuvor vor dem Spiegel und halten sie Adhoc-Vorträge vor Freunden und Familie.
  4. Die Anforderungen an einen Bewerber hängen maßgeblich von der zu vergebenden Position ab. Überlegen Sie daher, welche Qualitäten und Kompetenzen für die spezifische Stelle wichtig sind und stellen Sie diese bei Ihrem Auftritt besonders heraus.
  5. Stellen sie sich mental auf das AC ein und bereiten Sie sich auf die Aufgaben vor! Natürlich können Sie nicht die Musterlösung für jede Aufgabe besitzen, aber Sie sollten mit den verschiedenen Aufgabentypen und einem typischen Ablauf vertraut sein. Dies verschafft ihnen mehr Sicherheit und steigert ihre souveräne Außenwirkung.
  6. Machen Sie sich bewusst, dass Sie im AC letztlich Werbung in eigener Sache betreiben müssen. Das AC ist eine Bühne und Sie haben die Chance, sich dort in begrenzter Zeit überzeugend zu präsentieren. Greifen Sie zu!
  7. Haben Sie im Hinterkopf, dass Sie die GESAMTE Zeit direkt oder zumindest indirekt unter Beobachtung stehen. Kein Personaler würde jemanden einstellen, der sich in einer Übung äußerst teamfähig gibt und sich dann im Pausenraum oder beim Mittagessen abfällig über Mitbewerber äußert.
  8. Versuchen Sie sich in der Diskussion möglichst konstruktiv und ggf. moderierend zu zeigen. Die Kopf-durch-die-Wand-Strategie ist meist zu hart, jedoch sollten sie Ihre eigene Meinung durchaus klar vertreten.
  9. Struktur ist wichtig! Egal ob in einem Vortrag, der Diskussionsrunde oder der Postkorbaufgabe – gehen sie organisiert vor und beweisen Sie ihre Fähigkeit zum strukturierten Denken! Das ist häufig viel wichtiger, als die vermeintlich perfekte oder vollständige Lösung einer Aufgabe!
  10. Und zu guter letzt: Seien sie skeptisch bei vermeintlich allgemeingültigen Verhaltenstipps (auch bei diesen hier;)) ! Manche Unternehmen suchen womöglich nach besonders durchsetzungsstarken Mitarbeitern, während andere den Schwerpunkt auf Teamfähigkeit und Loyalität liegen. Versuchen Sie in Diskussionen etc. die richtige Balance zu finden